AntTrail, die Social Media-Spezialisten der Hamburger Ministry Group, gewinnen den Pitch um die Social Media-Etats der Marken Abarth und Alfa.

Für beide Marken zeichnet AntTrail nun für das gesamte Social Media-Leistungsspektrum – von Konzeption, App-Entwicklung, redaktioneller Betreuung, Community Management bis hin zum Monitoring – verantwortlich. “Ziel ist es, die sozialen Kanäle für beide Marken noch integrierter zu nutzen und noch weiter auszubauen. Die Abarth-Markenwelt ‚Rennsport für die Straße’ werden wir ebenso mit neuem Content emotional und erlebnisreich auf die digitalen Straßen bringen wie für Alfa Romeo das Thema ‚Leidenschaft’“, so Marco Luschnat (42), CEO Ministry Group.

Hauptverantwortlich werden beide Markenetats aus dem Frankfurter Büro der Ministry Group, das Anfang 2014 eröffnet wurde, betreut. Die Kampagnenumsetzung sowie das Community Management liegen bei den AntTrail-Experten Sebastian Keil (40), Tilman Werthschulte (31) und André Töpfer (30) in Hamburg. Weitere Unterstützung ist durch die Ministry Group-interne Konzeptionsunit Core und die digitale Filmproduktion 6ftRabbit gegeben.

„Wir freuen uns, mit AntTrail ein Agenturteam gefunden zu haben, das unsere Leidenschaft für Automobile teilt und diese konzeptionell kreativ in sehr überzeugende digitale Kommunikationskonzepte übersetzt hat“, so Ralf Pietsch (Head of Digital / Web / CRM), Fiat Group Automobiles Germany.

AntTrail ist eine Social Media-Marketing-Agentur mit Schwerpunkt auf der strategischen Konzeption und Betreuung von Social Media-Kampagnen. Neben Community Management, Analyse und Monitoring, hat AntTrail auch die Konzeption und Umsetzung von Social Advertising-Kampagnen und die Entwicklung von Social Apps im Portfolio. AntTrail wurde 2008 in Hamburg gegründet und gehört seit 2013 zur inhabergeführten Ministry Group. Am Hamburger Standort arbeiten derzeit über 50 Mitarbeiter für nationale und internationale Kunden wie z. B. Procter & Gamble, Mitsubishi, Otto Group, Deka, G+J und Nikon.

Weitere Informationen unter www.anttrail.de

Download des Artikelbildes hier. Dieses und weiteres Bildmaterial unter presse/bildmaterial

PDF