Hamburg, 26.02.2013   Die Hamburger Digitalagentur MINISTRY gibt heute bekannt, dass sie ab sofort als digitale Lead-Agentur die P&G-Marken Gillette und Gillette Venus übernimmt. MINISTRY konnte sich den Etat aufgrund seiner ungewöhnlichen und kreativen Konzepte sichern. Das MINISTRY-Team ist zukünftig für die digitale Ausrichtung beider Marken verantwortlich und betreut konzeptionell und operativ u.a. die Gillette-Webseite, verschiedene Promotion-Sites sowie Gillettes Social Media Kanäle Facebook und YouTube.

Derzeit werden neue Kommunikationskonzepte für alle digitalen Touchpoints entwickelt. MINISTRY betreut den Gillette-Account mit einem fünfköpfigen Team. Verantwortlich für Beratung und Kreation sind Patrick Fell als Account Director sowie Ralph Schumann als Creative Director.

Gillette ist auf Platz 16 der wertvollsten Marken weltweit (laut Interbrand Report 2012). MINISTRY hat bereits im letzten Jahr die Weihnachtskampagne für Gillette entwickelt und in diesem Rahmen einen Spot mit Lena Gercke produziert. Dieser war auf Platz acht der erfolgreichsten Spots auf YouTube in 2012.

Die Marke Gillette gehört seit 2005 zu Procter & Gamble. MINISTRY ist für die Konzeption und Produktion von Display Advertising für alle P&G Marken in DACH verantwortlich.

„Wir konnten bei Procter & Gamble mit unserer langjährigen Erfahrung, unserem Know-How und den kreativen Ideen überzeugen und haben mit der Marke Gillette nun erstmals eine umfangreiche Markenverantwortung übertragen bekommen. Das Konzept der Digitalen Lead-Agentur ist neu bei P&G und spiegelt die zunehmende Bedeutung der digitalen Kanäle wider", kommentiert Marco Luschnat, CEO der MINISTRY GmbH.

PDF