Post-Corona-Coworking – gemeinsam jetzt Gas geben

Das Marketing ist immer das erste, was von einer unsicheren Situation betroffen ist. Budgets werden eingefroren, Projekte auf Eis gelegt, verschoben oder sogar komplett gestrichen.

Die Corona-Krise hat die Werbelandschaft schwer getroffen und auch einige Agenturen still und heimlich verschwinden lassen. Dadurch haben auch die Freelancer ein sehr schweres Jahr hinter sich. Jetzt ist aber wieder Licht am Ende des Tunnels. Das ist erst einmal toll. Die Krise hat uns allerdings auch gelehrt, vieles infrage zu stellen und auch neu zu denken. Da sich die Ministry Group seit Jahrzehnten nicht nur mit kreativen Lösungen im Bereich Kommunikation beschäftigt, sondern auch sehr lange schon mit neuen Arbeitswelten, haben wir ein Konzept entwickelt, wie wir gemeinsam den Neustart optimal zusammen schaffen können.

Also haben wir die Ausgangslage aller analysiert und geschaut, wie jeder davon profitieren kann. Da wäre als allererstes ein Coworking Space, den wir kostenlos zur Verfügung stellen, um eine Basis für ein kreatives Zusammenarbeiten zu bieten. Und dann sind da wieder jede Menge Projekte, die nach kreativen Ideen schreien. Und last but not least seid ihr da – UI/UX-er, Designer, Texter, Konzeptioner, oder sogar kleine Teams mit all diesen Skills. Wenn ihr also Lust habt, dass wir dies alles zusammenschmeißen, um gemeinsam erfolgreich wieder durchzustarten, lasst uns reden.

Lassen Sie uns Reden: